Tel.: 036929-720   |   Fax: 036929-72123   |   E-Mail: info(at)seniorenheim-ruhla.de
Menü

PFLEGEGRADE

Die Pflegekosten sind abhängig von der Pflegebedürftigkeit des Bewohners. Diese wird im Rahmen der Pflegeversicherung in 5 Grade eingeteilt. Diese Einteilung nimmt nach Antrag bei der zuständigen Pflegekasse/Krankenkasse automatisch der MDK (Medizinischer Dienst der Pflegekassen) vor.

Im Seniorenheim Ruhla können Bewohner der Pflegegrade 2-5 betreut werden.


PFLEGEKOSTEN

Die Pflegesätze setzen sich aus den Bestandteilen für Pflege, Unterkunft, Verpflegung, Ausbildungsvergütung und Investitionskosten zusammen und sind abhängig von dem Pflegegrad des Bewohners. Abhängig von diesem durch den MDK festgestellten Pflegegrad gelten für die Kostenübernahme durch die Pflegekassen die folgenden monatlichen Höchstbeträge:

  • in Pflegegrad 1: € 125,00
  • in Pflegegrad 2: € 770,00
  • in Pflegegrad 3: € 1.262,00
  • in Pflegegrad 4: € 1.775,00
  • in Pflegegrad 5: € 2.005,00

Über diese Höchstgrenzen hinausgehende Kosten müssen durch den Bewohner übernommen werden.

Das Seniorenheim Ruhla bildet jährlich zwei Altenpflegeschüler aus. Die Pflegesätze enthalten daher auch einen Anteil für die Finanzierung der Ausbildungsvergütung der Schüler.


UNSERE PFLEGESÄTZE

Unsere Pflegesätze: Der tägliche Pflegesatz für einen vollstationären Aufenthalt in unserem Haus setzt sich derzeit wie folgt zusammen (Stand: 1.10.2018):

Pflege  Unterkunft  Verpflegung  Investition  Altenpflege-
ausbildung
gesamt
Pflegegrad 2 43,81 € 18,41 € 5,78 € 3,19 € 0,00 € 71,19 €
Pflegegrad 3 59,99 € 18,41 € 5,78 € 3,19 € 0,00 € 87,37 €
Pflegegrad 4 76,85 € 18,41 € 5,78 € 3,19 € 0,00 € 104,23 €
Pflegegrad 5 84,41 € 18,41 € 5,78 € 3,19 € 0,00 € 111,79 €

 

Da die Berechnung des auf den Bewohner entfallenden Eigenanteils leider nicht ganz einfach ist, folgt hier zum leichteren Verständnis eine Tabelle (für einen vollen Monat werden von der Pflegekasse immer pauschal 30,42 Tage angesetzt):

  Kosten gesamt
30,42 Tage
Anteil
Pflegekasse
Kostenanteil
Bewohner
Pflegegrad 2 2.165,60 € 770,00 € 1.395,60 €
Pflegegrad 3 2.657,80 € 1.262,00 € 1.395,80 €
Pflegegrad 4 3.170,68 € 1.775,00 € 1.395,80 €
Pflegegrad 5 3.400,65 € 2.005,00 €  1.395,68 €

 

Bei Teilzeiträumen ergeben sich ggf. Abweichungen. Wir geben Ihnen hierzu gerne persönlich weitere Informationen. Unser sogenannter „Einrichtungseinheitlicher Eigenanteil“ (EEE) beträgt täglich 18,50 €/monatlich 562,78 €.


Über die dann ggf. noch verbleibende Rente kann der Bewohner frei verfügen und es steht ihm dann also nicht nur ein geringes Taschengeld zur Verfügung, wie dies vor Inkrafttreten der Pflegeversicherung noch grundsätzlich üblich war.

Sollte allerdings keine ausreichende Rente und auch sonst keine eigene Finanzierungsmöglichkeit zur Verfügung stehen, übernimmt auf Antrag weiterhin das Sozialamt den verbleibenden Restkostenbetrag und dem Bewohner verbleibt ein individuell errechnetes Taschengeld (z. Zt. knapp € 100,- Barbetrag). Die angeführten Pflegesätze gelten nicht nur für einen vollstationären Aufenthalt, sondern in gleicher Höhe auch für einen Kurzzeitpflegeaufenthalt sowie bei Verhinderungspflege. Beschränkt auf die Bestandteile Pflege und Ausbildung steht hiefür jeweils eine Zuzahlung der Pflegekasse in Höhe von max. 1.612,- € zu Verfügung.

In den Pflegesätzen sind z. Zt. die folgenden Leistungen enthalten:

  • Wohnen im Einzel- oder Zweibettzimmer incl.
    Heizung, Wasser, Strom und den sonstigen
    allgemeinen Betriebskosten
  • notwendige pflegerische Betreuung (Grundpflege)
  • tägliche Reinigung der Zimmer (Wochenende eingeschränkt)
  • 3 Mahlzeiten (Normalkost) täglich sowie Nachmittagskaffee (Diabetiker erhalten zusätzlich Zwischenmahlzeiten)
  • Benutzung aller Gemeinschaftseinrichtungen
  • Waschen der Bettwäsche und Handtücher
  • Waschen pflegeleichter maschinenwaschbarer Kleidung sowie ggf. Bügeln und Ausbesserung kleinerer Schäden
  • Angebote zur Beschäftigung und Bewegung
  • kulturelle und gesellschaftliche Veranstaltungen

Nur bei Inanspruchnahme werden verschiedene Leistungen zusätzlich berechnet, z. B. Telefongebühren, besondere Kostformen, chem. Reinigung von Kleidung, besondere Therapieangebote und Veranstaltungen, Fahrdienste, Begleitungen außer Haus u. ä. Sie erhalten hierüber mit dem Heimvertrag eine Zusatzinformation. Weitere Informationen geben wir Ihnen gerne telefonisch oder bei einem unverbindlichen Besuch in unserem Haus.


Seniorenheim Ruhla

Bermbachtal 32
99842 Ruhla

Tel.: 036929-720
Fax: 036929-72123
E-Mail: info(at)seniorenheim-ruhla.de